Sparen und Shoppen im WWW

Bürostuhl – Haarschneider - Vakuumierer

Tue 01 November 2016

Biermarken in Deutschland

Posted by Danilo in Bier   

Deutschland ist das Heimatland des Bieres – so viel ist schon einmal sicher!! Aber wie viele verschiedene Biersorten gibt es eigentlich? Und welches ist die erfolgreichste?

Jedes Jahr werden etwa 8 Milliarden Liter Bier in Deutschland getrunken. In Deutschland gibt es über 1.350 Braustätten, die circa 5.000 verschiedene Biere herstellen. Biere gibt es überall in Deutschland. Im Norden Deutschlands liegen Nord- und Ostfriesland und die Hansestädte Hamburg, Bremen, Rostock, Lübeck, Kiel und Flensburg. So wie das Wetter an Nord- und Ostseeküste ist, so sind dort auch die Menschen und ihr Bier: Von der Küste kommen herbe Pilssorten und kräftige Räucher- und Würzbiere nach alter Seefahrertradition. Im Westen Deutschlands erstreckt sich über Köln, Düsseldorf, Krefeld und Mönchengladbach eine weitere Bierregion. Hier werden traditionell obergärige Alt- und Lagerbiere getrunken. Im Osten Deutschlands - in Berlin, Potsdam, Dresden und Leipzig hat sich durch seine Nähe zur Biernation Tschechien eine tiefe Verbundenheit mit den Pilsner Bieren entwickelt. Im Herzen der Bundesrepublik genießt man in der Thüringer Bierregion besonders das Schwarzbier.

Der Süden Deutschlands ist vor allem für das Helle und das Weizenbier oder Weißbier bekannt. Hier liegen in Bayern die Bierregion Franken (mit den Biermetropolen Nürnberg, Würzburg, die Region Oberpfalz um Regensburg) und schließlich Ober- und Niederbayern (mit München, Augsburg, Erding und Rosenheim). In diesen Städten und Ländern finden sich dutzende Kleinbrauereien und große Biermarken. Besonders an der Küste und in den Alpenregionen haben sich seit jeher kleine Brauereien in vielen Dörfern und Kleinstädten über die Jahrhunderte gegründet und gehalten.

Beliebte Biere gibt es viele

Die Liste der beliebtesten Biere in Deutschland bemisst sich oft an den verkauften Hektoliter und wird unter einem Statistikportal veröffentlicht. Geschmack lässt sich aus dem deutschen Bierranking deshalb nicht unbedingt herauslesen. Welches das beste Bier Deutschlands ist, muss jeder Bierliebhaber und Bierkenner selbst entscheiden. Zum Glück gibt es für Geschmackssucher im Bierbereich und solche, die es werden wollen genug Möglichkeiten ihre persönliche Bierliste zu erstellen und sich über fast alle Biere, deren Geschmack, Brauweise und Geschichte zu informieren: Online gibt verschiedene Verkostungshomepages, Bierrankings oder Bierblogs. Sein persönliches Lieblingsbier kann man nicht nur auf Reisen, sondern auch bei Bierverkostungen, in Bierworkshops, auf Bierfestivals, während Bierwochen oder in Bierkursen verkosten. In diesen kann man häufig mehr zum Umgang einer für den privaten Gebrauch nutzbaren Bierzapfanlage erfahren.

Read more...


Tue 01 November 2016

Siebträger bekannter Marken

Posted by Danilo in Kaffee   

 

Die Espressomaschine nach dem Siebträger-Prinzip ist in der Benutzung schon fast das glatte Gegenteil von Vollautomaten oder Kapselmaschinen: Bei ihnen steht die manuelle Zubereitung eines perfekten Espresso im Vordergrund. Eine solche Maschine ist ein Werkzeug für Handarbeit.

Hochwertige Modelle
Hochwertige Siebträger bieten die Voraussetzung, den bestmöglichen Espresso zu brühen. Doch das geht nicht von selbst, erfordert Übung und von Ihnen die Bereitschaft, Zeit und Mühe zu investieren. Solche Maschinen eignen sich deshalb für Nutzer, die das Zubereiten einer Tasse Espresso zelebrieren möchten. Sollen in einem Restaurant, in einem Büro oder zu Hause in kürzester Zeit zwölf Gäste mit einem Espresso versorgt werden, ist die Siebträger-Maschine nicht die perfekte Wahl. Ein Siebträgermaschine Test kann bei der Suche nach dem optimalen Modell eine tolle Hilfe darstellen.

Preisklassen

Die Siebträgermaschinen selbst lassen sich in drei Klassen einteilen. In der Einsteigerklasse von 100 bis 300 Euro finden sich Maschinen von Herstellern wie Delonghi, Gaggia oder Saeco. Bei ihnen handelt es sich um sogenannte Halbautomaten: Eine Elektropumpe baut den Brühdruck auf, die Temperaturregelung erfolgt elektronisch. Sie setzen den Siebträger ein und starten auf Tastendruck die Espressozubereitung. Die Ergebnisse können durchaus ordentlich ausfallen – vorausgesetzt, Sie verwenden auch eine gute Kaffeemühle und hochwertige Kaffeebohnen.

Espresso-Ergebnisse

Noch bessere Espresso-Ergebnisse liefern Modelle der Mittelklasse, die preislich etwa von 300 bis 700 Euro rangieren. Hier finden sich neben Halbautomaten auch Handhebel-Modell wie etwa die legendären Geräte von La Pavoni. Bei ihnen zählt zu den geforderten Fertigkeiten des Nutzers aber auch, durch gleichmäßiges Drücken des Handhebels den erforderlichen Brühdruck über etwa 25 Sekunden aufrechtzuerhalten.

Mitteklasse dominiert
Die meisten in der Mittelklasse angebotenen Geräte sind jedoch Halbautomaten, die Ihnen mehr Einstellungsmöglichkeiten als Einstiegsmodelle bieten – etwa eine Feinabstimmung der Wassertemperatur oder der gewünschten Wassermenge. Zudem bieten sie in der Regel die etwas robustere Technik. Das wirkt sich direkt auf die Espressoqualität aus, denn so wird sichergestellt, dass ausreichend Brühdruck beim Kaffeemehl im Siebträger ankommt. Diese Anforderung erfordern Mittelklasse-Siebträger von Anbietern wie Jura, Delonghi, Gaggia oder Gastroback.

Luxus ab 700 Euro aufwärts

Oberhalb von 700 Euro beginnt bei Leistung und Anspruch die Oberklasse, wobei Highend-Siebträger-Maschinen auch noch die 3.000-Euro-Marke durchbrechen können. Das sind allerdings Liebhaberstücke, die mit viel Handarbeit in Kleinauflagen produziert werden. Bis etwa 1.500 Euro sind hochwertige industriell gefertigte Maschinen von Anbietern die ECM, Delonghi, La Pavoni, La Vibiemme, Olympia und anderen erhältlich. Diese Maschinen perfektionieren die Tugenden der Mittelklasse durch noch aufwändigere Verarbeitung, stabilere Auslegung und mehr manuelle Eingriffsmöglichkeiten.

Read more...


Tue 01 November 2016

Gutscheine Online-Shops

Posted by Danilo in Sparen   

Die meisten Online-Shops bietet über das Jahr hinweg eine große Zahl von Gutscheinen und Rabatt-Aktionen an. Diese Rabatte bzw. Gutscheine können ganz unterschiedlich sein.

Meist sind sie an einen bestimmten Einkaufswert gebunden, z.B. 10 € Rabatt ab einem Einkaufswert von 100,00 €. Gutscheine können auch in an den Abo des Newsletters des jeweiligen Unternehmens gebunden sein. Es gibt viele Web-Seiten, die sich zur Aufgabe gemacht haben, die Nutzer einen Überblick an verschiedenen Gutscheinen zu geben. Um also für sich herauszufinden, welcher Anbieter für welches Geschäft gerade welche Aktionen hat, ist meist eine kleine Recherche notwendig.

Gutscheine für Artikel und Shops

Gerade, wenn man sich nicht auf das Geschäft, sondern nur die Art des Artikels (z. B. Fotogeschenke) festgelegt hat, lohnt es sich, unterschiedliche Online-Shops und Rabattaktionen zu durchsuchen. Der Online-Gutschein wird einem meist unter „Gutschein anzeigen und einlösen“ angezeigt. Hier erscheint dann meist ein Rabattcode, eine Vorteilsnummer, ein Gutscheincode, eine Gutscheinnummer oder ein Vorteilscode. Diesen gibt man meist am Ende des Bestellvorganges vor dem Bezahlen in einem Extra-Feld ein. Außerdem sollte man, wie schon erwähnt, beachten, dass es eine Gültigkeitsdauer des Gutscheins gibt oder aber verschiedene andere Bedingungen an die Einlösung gekoppelt sind. Helfen kann jedoch auch ein Shop Gutschein, etwa wenn es sich um einen Versandstore handelt. Sehr beliebt ist etwa der Amazon Gutschein.

Einschränkungen beachten

Einschränkungen eines Gutscheins können unter anderem sein, dass der Gutschein nur für Neukunden gilt, ein Mindestbestellwert erforderlich ist oder nur einzelne Artikel ermäßigt werden. Nicht jeder Gutschein besteht aus einem Code. Bei manchen Anbietern wird der Gutschein automatisch aktiviert, nachdem man auf „Zur Aktionsseite“ geklickt haben. Ohne eine weitere Eingabe eines Gutscheincodes im Bestellprozess erhält man dann im Online-Shop den Rabatt. Darüber hinaus gibt es auch Anbieter, die mittels eines E-Mail Newsletters Gutscheine an Ihre Kunden verteilen. Spezielle Anbieter werben hier für unterschiedliche Aktionen (Essen gehen, Kino, Shopping, Reisen) auf meist lokaler Ebene.

Read more...